Startseite   ::   Kontakt   ::   Impressum

Anhaltische Hospiz- und Palliativgesellschaft gGmbH

Zentrum für Hospiz- und Palliativversorgung sowie außerklinische
Beatmungs- und Intensivpflege an den Standorten Dessau-Roßlau und Zerbst

edia.con gemeinnützige GmbH

 
 
Stationäres Anhalt-Hospiz Dessau
Stationäres Anhalt-Hospiz Zerbst
Gast werden & Finanzierung
Ehrenamt und ambulanter Hospizdienst
Förderkreis
Palliativstation
Häusliche Palliativversorgung
Kinder und Jugendliche
Beatmungs- und Intensivpflege
Seelsorge & Trauerbegleitung
Praktika
Hospitation für Führungskräfte
Spenden
Kontakt
So erreichen Sie uns
Anhaltische Hospiz- und Palliativgesellschaft gGmbH

Kühnauer Str. 40
06846 Dessau-Roßlau

Tel.: 0340 / 65 01 96 - 0
Fax: 0340 / 65 01 96 - 129

E-Mail schreiben


Anhalt-Hospiz-Zerbst

Breitestein 64
39264 Zerbst

Anhaltische Hospiz- und Palliativgesellschaft gGmbH

Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung in der eigenen Häuslichkeit, die klinische Palliativstation des Diakonissenkrankenhauses, die Arbeit ehrenamtlicher Begleiter des ambulanten Hospizdienstes und die Versorgung in den stationären Hospizen in Dessau und Zerbst sichern in ihrer gemeinschaftlichen Arbeit die Begleitung schwerkranker Menschen und deren Angehörigen in unserer Region. Hospize sind Orte zum Kommen, Bleiben und Abschied nehmen - Orte, wo Schwerkranke und Sterbende Gäste sind. Wie auch in der ambulanten Versorgung steht hier die Lebensqualität und nicht die Krankheit im Mittelpunkt. Es ist ein Kommen und Bleiben für Angehörige und Begleitende möglich, und ein würdevolles Gehen, das nicht unbemerkt, sondern bewusst geschieht.

Für viele Situationen, die Sie oder Ihre Angehörigen allein kaum bewältigen können, gibt es sowohl in Dessau-Roßlau als auch in Zerbst Möglichkeiten der Unterstützung, sodass schwerkranke Menschen dort versorgt und begleitet werden können, wo sie es selbst wünschen. Die Aufnahme in unsere stationären Hospize erfolgt für die Betroffenen ohne finanzielle Belastung. 95% der Kosten für den Aufenthalt im Hospiz werden von den Kranken- und Pflegekassen übernommen. Für die übrigen 5% und die Arbeit des ambulanten Hospizdienstes bitten wir Sie um Unterstützung in Form einer Spende.

Neben der ambulanten und stationären Palliativ- und Hospizversorgung hält die Anhaltische Hospiz- und Palliativgesellschaft seit 2013 eine spezialisierte Pflegeeinheit für außerklinische Beatmung und Intensivpflege mit neuen Plätzen vor, die ärztlich durch das Diakonissenkrankenhaus Dessau betreut wird.


Das Team der Anhaltischen Hospiz- und Palliativgesellschaft gGmbH ist 24 Stunden für Sie da!


Die Aufnahme in unser Hospiz erfolgt für die Betroffenen ohne finanzielle Belastung.
95% der Kosten für den Aufenthalt im Hospiz werden von den Kranken- und Pflegekassen übernommen.
Die übrigen 5% müssen über Spendengelder finanziert werden.


Nachfolgender Video-Trailer gibt Ihnen einen kurzen Einblick in Hospiz, Palliativstation und außerklinische
Beatmungspflege.